Ruhrgebiet
Ist es so, wie es sich anhört?

    im Umfeld eines

Schachturniers

   


Sicher, es gibt noch einiges, was sich so anfühlt, wie die Gegend heisst....
Als freier Mensch kann ich mir aber meist aussuchen, wo ich in meiner Freizeit hingehe!!!

So machte ich mich Ende Mai 2017 auf nach Wuppertal, zum Ruhrhalbinsel-Open in Essen.......
Hört sich an, als ob die Alters-Verwirrtheit schon kräftig zugeschlagen hat.....

Mit der Schwebebahn fahren, war einer der Hauptgründe für diesen Ausflug!
Und wenn ich zur BMM nach Spandau muss, brauche ich möglicherweise länger als von Wuppertal nach Essen.......
Sind halt eher kleine Großstädte.....

Da meine Möglichkeiten zu Fuß etwas begrenzt sind,
suchte ich mir Dinge, die mir bei der Erkundung helfen könnten.
Und meine Suche war erfolgreich

Die Parkeisenbahn im Grugapark in Essen
Die Seilbahn und die Parkeisenbahn in Köln
Die Zahnradbahn zum Drachenfels in Königswinter
Münster? Ja, sie haben noch einen motorisierten Stadtverkehr.....
OK, im Park von Hamm gab es nur einen Fahrstuhl im Elefantenrüssel....

  Als Rhododendron-Fan zu dieser Zeit ist der Gruga-Park ein muss...
Mit der Parkeisenbahn vorbei am Hundertwasser-Haus, Skulpturen....

  Schweben über den Rhein zur ehemaligen IGA
Umsteigen in die Parkeisenbahn...

  Die Auffahrt erfolgt mit einer uralten Zahnradbahn
Der Drachenfels, ein Ort der Nibelungensage

 
       


Zwischendurch habe ich natürlich auch Schachfiguren bewegt
Die räumlichen Bedingungen dafür waren ganz gut.
Und ja, kein schon oft gesehenes Gesicht im Spielsaal (außer meinem Begleiter natürlich)


Das Wetter war mir bis auf Münster sehr gnädig

  Der Grund für die Pension in Wuppertal

  Ein Stadtbummel in Münster, der Dom gehört wohl dazu...
Argumente gegen zu viele Fahrräder? Fahrt nach Münster!
Seht euch die Gehwege an!
Rollstuhlfahrer möchte ich da nicht sein!

  Der Maximilian-Park in Hamm ist nicht so groß.
Aber das Schmetterlingshaus ist erstklassig!